Patronatsfest -13 -  bergmannsglück-datteln.de

Startseite Vorwort Vorstand/Aktive Geschichte Das Brandunglück Erinnerungen Ehrenmitglied Geschichten Hl. Barbara Der Bergkittel Der Kragenspiegel Termine Werkzeuge Kohlenkinder Bunkerprojekt Auszeichnung Bunkeröffnung -1 Bunkeröffnung -2 Herzlichen Glückwunsch -13 Bunkermodell Sponsoren Bunkerprojekt Jahresabschluß -13 Weihnachtsmarkt -13 Festlich, festlich -13 Streckenvortrieb -13 Die Sechste im Bunde-13 Nummer 5 lebt -13 Patronatsfest -13 Brockhauser Tiefbau -13 Archiv 2013 Archiv 2012 Archiv 2011 Archiv 2010 Archiv 2009 Archiv Presse Presse Gästebuch Zeche Emscher-Lippe Betriebszeit Schacht 6 Standpunkte Spurensuche Links Kontakt

Patronatsfest in Datteln

Ein ungemütlicher Sonntagmorgen mit Regen und starkem Wind machen es schwer, sich auf den Weg zur St. Amanduskirche zu machen. Das bevorstehende Programm verspricht doch sehr interessant zu werden. Eine Fahnenabordnung des Bergmannsverein Bergmannsglück ist wie immer mit dabei.
Nicht nur das Patronatsfest soll gefeiert werden, nein, auch Hubert Bresser soll nachträglich zu seinem Diamantenen Priesterjubiläum gratuliert werden. Eine siebenköpfige Mannschaft von Geistlichen wie Hubert Bresser, Ulrich Kroppmann, Roetger Schwarz,Kaplan Joseph Kuthuliyil und Pater Johny sowie Bernhard Fögeling, Hans Overkämping und Martin Limberg gestalteten des Gottesdienst. Der Abschluss des feierlichen Gottesdienstes bildete eine Prozession durch den Kirchenraum.




Nach Beendigung des Gottesdienstes ging es zum Mittagessen in die Krankenpflegeschule gegenüber der St. Amanduskirche.
Nach dem Mittagsmahl führte Pfarrer Joseph Kuthuliyil ein Vidio des Patronatsfestes in seiner Gemeinde in Indien vor. Dieser Festakt findet immer am 10.-11.02. jeden Jahres im indischen Spätsommer statt. Bis zu 5000 Gläubige nehmen an dieser Feier teil. Hieran kann man erkennen, welchen grossen Stellenwert diese kirchliche Veranstaltung  bei den Gläubigen hat. Während dieser Feier wird auch das Kommunionsfest zelebriert. Die Eltern der zur Kommunion gehenden Kinder beschenken hierbei die Kirchengemeinde mit nützlichen Dingen des indischen Alltags und mit Lebensmitteln.
Den Abschluss der Feierlichkeiten bilden eine Lichterprozession und ein Feuerwerk.


Zum Abschluss bedankt sich Pfarrer Martin Limberg im Namen der Gemeinde bei Pfarrer Joseph Kuthuliyil.